Meilensteine

Der Weg und die Meilensteine der Firma Baudisch

2017

Aus StentofonBaudisch GmbH wurde Baudisch Intercom GmbH. Die Änderung des Namens erfolgte im Hinblick auf die Anpassung unseres Produktportfolios, welches sich nun ausschließlich auf Baudisch-Produkte und deren Zubehör konzentriert. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Baudisch Electronic GmbH.

2015

Neuer hochmoderner Firmenkomplex bezogen.
Getreu dem Motto „Alles unter einem Dach“ sind auf einer Fläche von 3600 m² (brutto) und drei Etagen die Produktion für Elektronik und Mechanik, das EMV-Labor sowie die Verwaltung vereint.

2014

Spatenstich für neues Firmengebäude.
Baudisch Electronic erweitert mit Neubau Entwicklung und Produktion.

2012

Gründung der StentofonBaudisch GmbH.
Die StentofonBaudisch GmbH ein Unternehmen der etablierten Kommunikations- und Sicherheitsspezialisten Baudisch Electronic, Scanvest und Zenitel|Stentofon.

2010/2011

Wesentliche Erweiterung des Verwaltungsgebäudes um ein zusätzliches Stockwerk mit großzügigen Büroräumen. Weiterer Personalausbau.

Endgültiger Umzug des CNC-Bereichs in die neue Fertigungshalle.

2010

Einweihung und Inbetriebnahme der neuen Mechanik-Fertigungshalle.

Ausweitung des Angebotsspektrums im Bereich der SIP-Türsprechstellen.

2009

Neue erfolgreiche Produkte wie RoomControl sowie weitere SIP-Endgeräte.

Einweihung von Haus 3 mit Besprechungs-, Schulungs- und Ausstellungsräumen.

2008

Eigenprodukte zur SIP-Kommunikation werden erfolgreich am Markt platziert.

Mechatronik-Projekte auf Basis der 3D-Konstruktion in SolidWorks.

2007

Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO9001:2000

Inbetriebnahme CNC-Bearbeitungszentrum Datron M8.

2006

Erweiterung der SMD-Bestückungskapazität durch die neue Mimot Advantage.

Übernahme des EMV-Labors und Personals von Invensys nach Wäschenbeuren.

2004

Umstellung der Produktion auf bleifreies Löten. Neue Selektivlötanlage.

Auftrag der Deutschen Post (DHL) über 100 Intercom-Leitstände mit Touchscreen.

2002

Erstauftrag der Europäischen Zentralbank in Frankfurt mit dem Produkt ComPanel.

Innovationspreis des Landkreises Göppingen für den ersten Touchpanel-PC.

2001

Weiterer Mitarbeiterzuwachs auf nunmehr 20 festangestellte Mitarbeiter. Erneuter Auftrag der Nürnberger Verkehrsbetriebe: Entwicklung einer elektronischen Haltestellenanzeige.

Projekt Automation für Opel: Dezentrale CPUs steuern Fördersysteme an.

Automatisierung der SMD-Bestückung durch eine Mimot 1260 Maschine.

2000

Fertigstellung und Bezug des zweiten Firmengebäudes. Komplette Reorganisation der Firmenstrukturen in klare Bereiche: Entwicklung, Fertigung, Systemtechnik.

Entwicklungsauftrag im Bereich Verkehrsmittel: Projekt Nahverkehrsanzeige für die Nürnberger Verkehrsbetriebe (VAG).

1999

Baubeginn eines zweiten Fertigungsgebäudes. Großauftrag zur Entwicklung einer völlig neuen Elektronik für Türsysteme.

Gewinn des Wettbewerbs ePortal von Hewi. Großauftrag für den Vorläufer des ComPanels.

1998

Entwicklung und Fertigung von elektronischen Funk-Vermittlungseinrichtungen für Grundig zum Einsatz in den Vereinigten Arabischen Emiraten ( Abu Dhabi ), Endkunde Deutsche Bahn.

Einweihung von Haus 1 mit Entwicklung, Fertigung und Lagerbereichen.

1997

Umfirmierung in Baudisch Electronic GmbH. Grunderwerb und Baubeginn von Haus 1 im Gewerbegebiet von Wäschenbeuren.

Erweiterung des Fertigungsbereiches.

1996

Großauftrag der Nürnberger Verkehrsbetriebe: 63 U-Bahnzüge werden mit moderner Prozessortechnik aus Wäschenbeuren ausgerüstet.

1995

Inbetriebnahme des ersten EMV-Labors im Keller des Wohnhauses.

Weiterer Personalausbau.

1994

Erste Festanstellung von Mitarbeitern.

Patentanmeldung und Auftrag der Deutschen Telekom über 2500 Leitungsprüfgeräte.

1993

Die Firma richtet sich in der Hetzengasse 24 in Wäschenbeuren ein.

1992

Firmengründung durch Peter Baudisch. Davor nebenberufliche Firmierung.

1989

Umzug nach Wäschenbeuren, Heuhof 3. Nebenberufliche Aufträge im Bereich der CAD-Layouterstellung, der CNC-Bearbeitung, der Bestückung von Leiterplatten und der Programmierung.

1986

Gründung der Firma Peter Baudisch in Uhingen/Fils auf nebenberuflicher Basis. Tätigkeitsbereich ist die Entwicklung von elektronischen Schaltungen, Software und einem Gerätebau.