KfW fördert Video-Türsprechstellen!

Ablauf der KfW-Förderung:

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz: KfW) fördert private Baumaßnahmen, die zum verbesserten Schutz vor Einbrüchen oder zum altersgerechten Umbau (Barrierereduzierung) beitragen.

Zu diesen geförderten Baumaßnahmen zählen Video-Türsprechstellen, Türspione, Bewegungsmelder, Beleuchtungen und vieles mehr. Diese Baumaßnahmen werden ab einer Investitionssumme von 500 € bis maximal 15.000 €bezuschusst und mit einer Erstattung von 10 % (max. 1.500 €) der Kosten gefördert.

Ablauf der KfW-Förderung:

  • Bauliche Maßnahmen planen und Kostenvoranschlag einholen.
  • Förderung über das Zuschussportal beantragen.
  • Nach Freigabe erfolgt die Umsetzung der baulichen Maßnahme/-n.
  • Rechnung einreichen, Zuschuss erhalten und Geld sparen.

Wichtig:

Bitte denken Sie daran, die Förderung vor Beginn der Umbaumaßnahmen zu beantragen. Nachträglich ist dies nicht mehr möglich.

Ausführliche Informationen zur KfW-Förderung erhalten Sie hier oder über die kostenfreie Servicenummer: 0800 539 9002